Sonntag , 21 Dezember 2014

Sony Ericsson lanciert XPERIA und X1

xperia-x1-0.jpgSony Ericsson hat eine neue Premium-Produktreihe angekündigt, die unter der Marke XPERIATM eine neue Ära in der mobilen Kommunikation einläutet. Das in Barcelona vorgestellte erste XPERIA™ Mobiltelefon heisst X1 und ist ein hochwertiges Slider-Handy. Mit ihren XPERIA™-Produkten kommt Sony Ericsson dem wachsenden Bedürfnis nach Konvergenz von mobiler Web-Kommunikation und Multimedia-Entertainment nach.  

             

xperia-x1-0.jpg

Das X1 verfügt über eine eingebaute 3.2 Mio. Pixel Kamera, ein 3 Zoll VGA 65’000 Farbendisplay, sorgt für brillante Video Wiedergabe in DVD Qualität. Das Display ist Anzeigegerät, Touchscreen und Joystick in einem. Spannende neue Features, Touchscreens sind absolut geil,sofern Sie sauber und schnell ansprechen auf Benutzereingaben. Irgendwie erinnert das X1 einwenig an das P1, welches jahrelang das Business Communicator Flagship von Sony war. Stylisch ist auch die metalpolierte QWERTY Tastatur, die ein einfaches eintippen von Nachrichten und Emails ermöglicht.

Telefonieren kann man über folgende Netze:

UMTS/HSDPA/HSUPA 900/1700/1900/2100
UMTS/HSDPA/HSUPA 850/1700/1900/2100
EDGE 850/900/1800/1900

QWERTY Tastatur Sony X1

xperia-x1-1.jpg

Touchscreen Sony X1

xperia-x1-2.jpg

Schickes Seitenprofil Sony X1

xperia-x1-3.jpg

Fullscreen X1

xperia-x1-4.jpg

Das X1 wird mit Windows Mobile, Outlook Mobile und Offcie Mobile ausgeliefert. Das Gerät wiegt ca. 145 Gramm und wird in schwarz und silber erhältlich sein. Der Preis des Sony X1 ist noch nicht bekannt. Das Gerät erscheint im 2. Quartal 2008. Freuen wir uns auf einen mobilen Sommer mit Sony.

X1 Promoseite

Kommentare

Kommentare

Über admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen