Mittwoch , 18 Oktober 2017

SAMSUNG SGH-X820: flachstes Handy der Welt

113 x 50 x 6,9 Millimeter: Mit diesen Massen schreibt Samsung erneut Handy-Geschichte. Das SGH-X820 ist damit das weltweit flachste Handy, ein Vorgeschmack auf eine neue Serie ultraflacher Samsung-Mobiltelefone. Das elegante Candybar-Phone wiegt nur 66 Gramm, verfügt aber dennoch über eine Vielzahl an Funktionen wie 2-Megapixel-Kamera, Freisprecheinrichtung, Picsel Viewer™, Bluetooth® und TV-Ausgang.

 
 
Samsung setzt mit dem SGH-X820 neue Massstäbe. Das schlankste Handy der Welt ist ein richtiges „Topmodel“, elegant designt mit abgeschrägten Kanten und einer besonders griffigen, geschmeidigen Gehäuseoberfläche. Trotz der Grösse muss man keine Abstriche bei der Bedienbarkeit machen: die funktionale Tastatur und das grossflächige Display sorgen für perfekte Handhabung.

„Ultraflach“ im Design – hochwertig in der Ausstattung
Das ständig wachsende Portfolio ultraflacher Handys unterstreicht Samsungs Stärke, Kundenwünsche schnell zu erkennen und darauf zu reagieren. Bei der Entwicklung immer kleinerer und flacherer Modelle macht der koreanische Premium-Anbieter jedoch keine Kompromisse: Zuverlässigkeit und hochwertige Multimedia-Funktionen haben oberste Priorität. „Samsung-Mobiltelefone sind so konzipiert, dass sie eins werden mit dem Nutzer. Basis dafür ist eine perfekte Symbiose aus Komfort, Bedienerfreundlichkeit und Raffinesse“, sagt Kitae Lee, President Telecommunication Network Business bei Samsung. „Die Kommunikation mit anderen liegt in der menschlichen Natur. Mit ultraflachen Mobiltelefonen wie dem SGH-X820 bringt Samsung die Menschen einander näher.“

Verfügbarkeit
Das SGH-X820 von SAMSUNG ist in der Farbe « Black » ab Ende Juli 2006 zum Preis von CHF 549.- (BVP) im Schweizer Telefonfachhandel erhältlich.

Weitere Informationen

   

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen