Freitag , 20 Oktober 2017

Nokia 5500 – sportliches Smartphone

Der finnische Handyhersteller Nokia hat ein neues Handy für sportliche Menschen vorgestellt. Das Nokia 5500 Sport verbinde die Leidenschaft und den Geist des Sports mit dem Neuesten der mobilen Kommunikaionstechnik, beschreibt der Weltmarktführer sein neuestes Produkt. Laut Heikki Norta, Senior Vice President für Mobiltelefone bei Nokia, sei das Gerät für Kunden gedacht, die mit diesem Handy ihren spezifischen sportlichen Neigungen nachgehen möchten, denn der spezielle Betriebsmodus "Training" unterstützt den Besitzer mit Schrittzähler und Kalorienverbrauchsrechner.

Per Knopfdruck kann der Nutzer zwischen drei Betriebsmodi umschalten. Zur Auswahl steht der Normalbetrieb als Handy zum Telefonieren, der Musikbetrieb oder der Sportmodus. Dieser informiert einen über den aktuellen Trainingsstand. Das 5500 misst per eingebautem Schrittzähler die zurückgelegte Strecke und rechnet den aktuellen Kalorienverbrauch aus.

Als erstes Mobiltelefon verfügt das 5500 laut Hersteller über die Text-to-Speech-Technologie, mit der man sich eingehende Nachrichten vorlesen lassen kann. Während des Trainingsmodus informiert es den Besitzer damit über den aktuellen Trainingsfortschritt. Ausreichend Speicherplatz für Musikdateien findet sich auf einer bis zu einem Gigabyte großen microSD-Karte. Zu den weiteren Features zählt eine 2-Megapixel-Kamera, die Fotos bis zum Format 1.600 mal 1.200 Pixel und Videos mit maximal 176 mal 144 Pixel aufzeichnet. Das Display bietet eine Auflösung von 208 mal 208 Pixel und stellt bis zu 262.144 Farben dar.

Das Sporthandy unterstützt Triband-Betrieb in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 Megahertz, EDGE und GPRS. USB, Bluetooth und Infrarot stehen als Verbindungsschnittstellen zur Verfügung. Das Symbian-Smartphone bietet weiters die üblichen Anwendungen zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung, Nokias HTML-Browser mit Feed-Reader, einen E-Mail-Client und Anwendungen, um Office-Dokumente ansehen zu können. Zudem stecken in dem Smartphone ein UKW-Radio, Java MIDP 2.0 und ein 3D-Sensor für Java-Spiele sowie Sprachsteuerfunktionen und eine Freisprechmöglichkeit.

Das 107 mal 45 mal 18 Millimeter große Handy wiegt 103 Gramm und zählt auf Grund des ergonomischen, mit Edelstahl-Elementen verstärkten Gehäuses zu den Outdoor-Modellen der Finnen. Entsprechend garantiert Nokia Schutz vor Spritzwasser und Staub, die gummierten Flächen sollen dafür sorgen, dass das Handy beim Training nicht aus der Hand rutscht. Erhältlich ist das 5500 voraussichtlich ab dem dritten Quartal des laufenden Jahres. Der Preis beträgt ca 350 Euro.

Weitere Informationen
Nokia
Pressetext
   

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen