Freitag , 20 Oktober 2017

“Le Million de la Nuit”: Goldvish Unikat topt Ancort Mobilephone


Liebe Leute, was es nicht alles gibt in der Welt der wohlhabenden Gesellschaft, ich hatte heute das Vergnügen das effektiv teuerste Handy der Welt zu sehen! Das Goldvish Unikat, besetzt mit Diamanten und edelsten Materialen, wird von Creative Director Emmanuel Gueit persönlich handgefertigt. Zielgruppe die absolute High Soicity, das Gerät war an der schweizer Baselworld zu sehen und wird, wie könnte es anders sein zum nächstenmal in Cannes an der "The Millionaire Fair" (1-3 September 2006) der Öffentlichkeit präsentiert.

Für den etwas kleineren Geldbeutel, gibt es auch handgefertigte Serienware, Preise ab ca. 19’000.- – 142’000.- Euro! Ganz vergessen, das abgebildete Meisterwerk und Unikat schlägt mit 1’000’000.- Euro alles was Rang und Name hat, somit auch das kürzlich vorgestellte Ancort. (Ancort anzeigen)

 

Erhältlich sind die Quadband Handys in 18-karätigem Rose-, Gelb- und Weißgold und optional mit Diamanten verziert, Standard ist ebenfalls der eingebaute MP3 Player, anscheinend wollen die reichen nicht nur telefonieren und gut aussehen damit, sondern auch Musik hören;) Andere Features, lassen sich natürlich, wie es bei Einzelanfertigungen so ist jederzeit auf Wunsch intergeiren.

Die heissen Goldvish Geräte werden übriigens in der Schweiz in Genf hergestellt.

Eigentlich viel zu heiss oder genau das richtige Wetter um über solch edle Teile zu schreiben, wer mehr Angaben zum Gerät möchte, kann sich die Goldvish Website anschauen oder mit uns Kontakt aufnehmen.

weitere Infos: www.goldvish.com

 

Kommentare

Kommentare

Über admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen