Dienstag , 24 Oktober 2017

Casio gzOne W42CA: neues Outdoor-Handy

Casio stellt unter dem japanischen Label g’zOne ein neues Handy mit elektronischem Kompass unter dem Namen W42CA vor.Die ersten Handys dieses Labels wurde bereits letztes Jahr vorgestellt, sind aber hier in Europa praktisch unbekannt geblieben, da die Handys ausschliesslich auf dem Japanischen Markt verkauft wurden. Das Neue W42CA ist ein typisches Outdoor-Handy sein, welches weitgehend vor Erschütterungen und Wasser geschützt ist.  Ob das Label g’zOne jemals in Europa eingeführt werden soll ist nicht bekannt.

 
 
 
 
 

 
Technische Daten
Mit an Board hat das sportliche Outdoor-Natel eine 2.1 Megapixel Kamera und ein 2.4 Zoll  QVGA-Display.
Die Grösse beträgt lediglich 53×117×29mm und das Gewicht knapp 155 Gramm. Standardmässig wird das Handy mit 50 Megabyte Speicher ausgeliefert.

electronic Compass
Ein sehr nützliches Features von diesem Handy ist für viele sicher der elektronische Kompass welcher integriert ist.
Aber das Handy ist noch mehr als nur ein elektronischer Kompass, ausgeliefert wird das Handy mit einer Karten-Software, in welcher man die Ziele sogar mittels Spracherkennung angeben kann.

Die wichtigsten Funktionen des Handys als Auflistung:

  • Navigations-System (elektronischer Kompass mit Kartenanbindung)
  • Uhr-Funktion
  • 2.1 Megapixel-Kamera
  • Speichererweiterung mittels SD-Karten
  • 50 Megabyte integrierter Speicher
  • Audio- und Video-Player
  • Wasser- und Shock-Resistent

Weitere Informationen
Casio
g’zOne
SeeSaa.net (JP)
Kansai-Blog (JP)

   

 
 
 
 
 
Bilder von SeeSaa.net

Kommentare

Kommentare

Über

2 Kommentare

  1. Genau auf dieses Teil habe ich gewartet.
    Jetzt braucht es nur noch einen Importeur.

  2. Warum nur wird uns ein solches Handy vorenthalten?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen