Sonntag , 25 Juni 2017

Sugus die erste Innovation seit 1988

sugus1.jpgDa schlägt das Herz aller Sugus-Liebhaber höher: Sugus wartet mit vier neuen gluschtigen Geschmacksrichtungen auf – Sugus gibt es jetzt auch als Apfel-, Kirsche-, Birnen und Pfirsich-Kaubonbons. Die neuen Sugus, die wie aus dem heimischen Obstgarten schmecken, sind ab Mitte Oktober 2007 als fruchtig frische Ergänzung zu den traditionellen bekannten Geschmacksrichtungen von Sugus erhältlich.

Wir Schweizer geniessen wieder verstärkt Schweizerisches – und das Markenbewusstsein für Produkte mit helvetischen Wurzeln liegt derzeit voll im Trend. Darauf setzt auch die Traditionsmarke Sugus, die gemäss einer aktuellen Marktstudie erneut zu den 20 beliebtesten Marken der Schweiz zählt. Es erstaunt also nicht, dass es neben dem eher exotischen Standardsortiment mit Ananas, Orange, Zitrone und Erdbeere nun auch heimische Baumobst-Sugus gibt. Äpfel, Birnen, Kirschen und Pfirsiche gehören hierzulande zu den meistkonsumierten Früchten und sind nun auch in Form von Sugus erhältlich – als kleiner Aufsteller für Zwischendurch, für das Lager, die Reise oder eine Wanderung. Und auch in der Schule darf man sich ob der Neuigkeit von Sugus erfreuen: Spielerisch lassen sich dank der zusätzlichen Farbenvielfalt nicht mehr nur Vierer-, sondern sogar Achtergruppen bilden. Sugus ist und bleibt “Kult” und gehört zur Kindheit, genauso wie Drachen steigen lassen oder die ersten Versuche auf dem Velo.

sugus1.jpg

Sugus – eine Erfolgsstory

So frisch und innovativ sich Sugus heute präsentiert – entstanden ist es aus einer Krise heraus. Als 1929 Güter wie Kakao und Kaffee selten und entsprechend überteuert waren, suchte der Direktor der Neuenburger Schokoladenfabrik Suchard nach Alternativen. Und wurde schliesslich in Krakau fündig: Dort stellte der polnische Ableger des Unternehmens in Lizenz ein fruchtiges Kaubonbon her. Der Direktor erwarb die Lizenz für die Schweiz, überzeugte seinen Verwaltungsrat und bereits 1931 wurde Sugus auf dem Schweizer Markt eingeführt. Seit 1960 verwöhnt Sugus auch Schleckmäuler in Europa und Übersee. 1991 wurde Suchard von Kraft Foods übernommen, die vor zwei Jahren die Marke Sugus an die Wm. Wrigley Jr. Company verkaufte. Wrigley bekennt sich klar zu Sugus und bewies bereits bei der letztjährigen 75-Jahr-Feier der Marke sein Engagement für das Produkt. Dies zeigt sich auch darin, dass Wrigley mit den neuen Sugus die erste Innovation seit 1988 auf den Markt bringt.

Kommentare

Kommentare

Über admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen