Dienstag , 24 Oktober 2017

Der VICTORINOX s.beat MP3 DAP

Erst kombinieren die Schweizer ihr seit Jahrzehnten beliebtes Taschenmesser mit einem USB-Datenspeicher, landen damit einen weltweiten Hit und präsentieren nun den nächsten Coup: Mit maximaler Präzision hat das High-Tech Unternehmen Swissbit einen der derzeit kleinsten Digital Audio Player (DAP) mit bis zu 2GB Kapazität für MP3, WMA und Ogg Vorbis Dateien entwickelt. Dann kamen noch Radio, Voice Recorder und USB Datenspeicher hinzu und dies alles wurde in das Schweizer Messer von Victorinox integriert.

Der VICTORINOX s.beat MP3 Digital Audio Player, kurz s.beat MP3, spricht alle Sinne an, vor allem Ohren und Augen. Seine Einzig- und Andersartigkeit fällt auf – ebenso positiv wie der Sound-Genuss. Die Klangqualität kann sich mit den besten messen, egal ob beim Joggen, auf dem Weg zur Arbeit oder entspannt Zuhause auf der Couch. Die Bedienung? Einfach und bequem über einen Joystick am Gerät oder über die im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung in Form des bekannten Victorinox Emblems in auffallendem Rot. Mit letzterem zählt der s.beat nicht nur zu den wenigen Geräten mit externer Bedienung überhaupt, sie ist in Design und Funktion ein wahres Schmuckstück. Das high-end Display des MP3 Players gibt zudem Auskunft über den Status und den gespielten Song – mit hervorragendem Kontrast sowohl in heller als auch dunkler Umgebung. Zusätzlich enthält das kleine Multitool die klassischen und praktischen Werkzeuge wie Schere, Nagelfeile, Klinge und natürlich das multifunktionale und digitale Glanzstück. Auch auf das Äussere wird wert gelegt. Die Messerschalen sind glänzend silbern – ästhetisch und elegant.

Wahlweise gibt es den s.beat auch als Flight-Version ohne Werkzeuge. Wer mit der Vollversion auf Flugreisen geht und problemlos durch den Sicherheits-Check kommen möchte, muss nicht auf den MP3 Player verzichten. Er kann diesen vor dem Check in einfach mit einem Handgriff aus dem Messerkörper ausklinken, die mitgelieferte Schutzkappe über den USB-Anschluss des Players stecken und diesen ins Flugzeug mitnehmen. Messerkörper und Werkzeuge werden vor dem Flug im Koffer verstaut. 

Präzision in Perfektion
Es bedurfte viel Präzision und auch der Miniaturisierung einer Reihe von Komponenten, um den s.beat der Größe des Messers (74 x 18,5 x 17 mm bei der Flight-Version; 74 x 22 x 24 mm mit Vollausstattung) anzupassen. Dennoch gibt es keine Kompromisse! Wahlweise Kapazitäten von 1, 2 oder 4GB, dazu faszinierende Vielfältigkeit: Der s.beat ist Audio Player, Radio, USB Datenspeicher und Voice Recorder.

Silberne Messerschalen, schwarzer Player, rote Fernbedienung – sorgfältig von Designern abgestimmte Farbtöne, die Aussehen und Funktion in Gleichklang bringen. Dazu Kopfhörer, die in der Sound-Qualität ein weiteres Highlight sind, und nicht wie so oft eine billige Zugabe. Ein zweiter Kopfhörer lässt sich ebenfalls an der Fernbedienung anschließen, für den vollen Musikgenuss zu zweit. .

Qualität innen und außen
Mindestens acht Stunden hält der integrierte Lithium Polymer Akku, der wie alle Komponenten ausschließlich von namhaften Zulieferern produziert wird. Geladen wird der Akku über den USB Port des Computers, also auch automatisch, wenn neue MP3 Songs aufgespielt werden. Hierzu muss unter Windows 2000 und XP kein Treiber installiert werden. Außerdem kann auch direkt vom FM Radio oder über den Kopfhörer-Ausgang von externen Quellen, wie z. B. einem CD-Player, aufgenommen und später abgespielt werden.

Der s.beat ist seit Dezember 2005 mit einer Speicherkapazität von 1GB und seit ca. Januar 2006 mit 2GB im Handel erhältlich. Die 4GB Version wird lanciert.

   

Mehr Infos bei Victorinox

Kommentare

Kommentare

Über admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen