Freitag , 20 Oktober 2017

Demonstrationen gegen Google

Google manövriert sich mit ihrer speziellen Zensur Regelung immer mehr ins Abseits. So gibt es mittlerweile nicht mehr nur im Internet, sondern sogar auf der Strasse Proteste gegen Google’s Zensurpolitik (auf dem Bild: Tibetische Protestanten in Dharmsala). Auch in Sydney und dem Silicon Valley ist es zu Kundgebungen gekommen.

Der Grund für die Proteste liegt darin, dass Google strenge oder sogar diktatorische Regimes unterstützt und deren Zensurregeln übernimmt. So erhält man zum Beispiel in Tibet unter dem Suchbegriffe "Dalai Lama" keine Informationen über das religiöse Oberhaupt der Tibetaner sondern wird direkt auf eine chinesische Regierungsseite umgeleitet. Natürlich wird diese Zensurpolitik von Google vielerorts als Bückling vor der wirtschaftlichen Macht Chinas empfunden  – einmal mehr ist Geld wichtiger als Menschenrechte. Mehr auf breitbart.com.

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen