Dienstag , 17 Oktober 2017

WalkieTalk Nokia 5140

Das erste Nokia 5140 mit Walkie Talk Technologie an Board! Tri-Band-Handy Nokia 5140 mit Digitalkamera, Kompass und Taschenlampe. 

Die Push-to-Talk-Technik im Nokia 5140 nutzt Halbduplex-VoIP über eine GPRS-Datenverbindung, um darüber Sprachverbindungen zu anderen entsprechend ausgerüsteten Geräten aufzubauen. Wie bei einem Funkgerät ist keine Rufannahme mehr nötig, stattdessen betätigt man zum Sprechen eine Taste. Eine Sprechverbindung kann zu einzelnen Personen oder auch Personengruppen aufgebaut werden. Bei eingehenden GSM-Anrufen bleibt die GPRS-Verbindung bestehen und rückt in den Hintergrund, so dass der Push-to-Talk-Modus wieder aktiv wird, sobald das GSM-Telefonat beendet wurde. Noch im Jahr 2004 will Nokia mindestens sechs Push-to-Talk-fähige Mobiltelefone vorstellen, wobei diese Funktion später in nahezu alle Nokia-Handys integriert werden soll.

Als weiteres haben die Finnen Funktionen integriert, die vor allem Sportler ansprechen sollen. So besitzt das Handy einen Digitalkompass mit grafischer und numerischer Anzeige, eine Taschenlampe sowie das Fitness-Programm “Fitness Coach”. Zudem weist das Mobiltelefon eine Countdown-Funktion, ein Thermometer sowie eine Stoppuhr auf. Das Gehäuse soll besonders gegen Stöße und Spritzwasser geschützt sein, so dass das Gerät auch unter rauhen Bedingungen keinen Schaden nimmt, verspricht der Hersteller.

Das Tri-Band-Handy arbeitet ansonsten in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt neben GPRS auch EDGE und HSCSD. Die integrierte Digitalkamera nimmt Schnappschüsse in VGA-Auflösung in drei verschiedenen Qualitätsstufen auf, um diese etwa per MMS zu versenden. Zur Ansicht der Fotos und weiterer Daten besitzt das 106,5 x 46,8 x 23,8 mm messende Nokia 5140 ein Display, das bei 128 x 128 Pixeln maximal 4.096 Farben darstellt.

Zu den weiteren Leistungsdaten des Handys zählen polyphone Klingeltöne, Sprachanwahl, eine Freisprechfunktion, ein Infrarot-Anschluss, Java-Unterstützung, ein UKW-Radio, das vorinstallierte Spiel Adventure Race sowie Programme zur Termin- und Adressverwaltung. Das 100,8 Gramm wiegende Mobiltelefon erreicht mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von 5 Stunden und soll im Empfangsmodus rund 12 Tage durchhalten. Das Aussehen des Handys lässt sich über als Zubehör erhältliche Xpress-On-Cover verändern.

Das Nokia 5140 soll im zweiten Quartal 2004 auf den Markt kommen. Einen Preis konnte Nokia auf Nachfrage nicht mitteilen. Die Finnen wollen dann auch ein spezielles Sport-Headset als Zubehör anbieten, welches widerstandsfähiger gegenüber Erschütterungen und Spritzwasser sein soll. Das Sport-Headset besitzt Tasten zur Rufannahme sowie zur Aktivierung der Push-to-Talk-Funktion.

(golem.com)

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen