Freitag , 20 Oktober 2017

Sharp Aquos Mobile

Mit dem AQUOS Mobile LC-15 L1 E präsentiert Sharp zur Internationalen Funkausstellung 2003 in Berlin eine absolute Weltneuheit im TV-Bereich: Fernsehen ohne Strom- und Antennenkabel 

Mit dem AQUOS Mobile LC-15 L1 E schlägt der LCD-TV-Weltmarktführer Sharp ein neues Kapitel des Fernsehens auf. Der Einsatz eines digitalen Audio/Video-Übertragungssystems in Kombination mit eingebautem Lithium-Ionen Akku erlaubt den komplett drahtlosen Genuss von Fernsehen, Video und DVD unabhängig von Antennen- und Stromanschlüssen. Mit der Erfindung des LCD-Fernsehers war schnell ein Wunsch geboren: Fernsehen, wo und wann immer man will. Schafften die flachen Fernseher doch Möglichkeiten, an die im Zeitalter der Bildröhre nicht zu denken war. Leichte, transportable Geräte, die zum einen an der Wand montiert werden konnten oder aber ? in kleineren Bildschirmdiagonalen ? einfach flexibel in der Wohnung aufstellbar waren. Ein Nachteil hingegen blieb: Es konnte bislang nicht auf Strom- und Antennenkabel verzichtet werden.

Dieses Manko gehört mit dem neuen LC-15 L1 E mit 38 Zentimetern Bildschirmdiagonale nun endgültig der Vergangenheit an. Sharp setzt mit dem Einsatz seiner eigens entwickelten digitalen AV-Smart Link-Technologie auf vollständige räumliche Unabhängigkeit. Lediglich der Smart Link-Transmitter braucht nunmehr die Verbindung zur Antennenbuchse und zu den Zuspielgeräten wie DVD-Player oder Videorecorder. Die TV-Signale werden dann vom Transmitter kabellos durch ein im 2,4 GHz arbeitendes Spread Spectrum-System zum Fernseher übertragen.

Doch damit nicht genug: Kann bei drahtloser Datenübertragung zwar auf einen Antennenanschluss am Standort des TV-Gerätes verzichtet werden, so ist die Spannungsversorgung durch eine benachbarte Steckdose bislang unverzichtbar gewesen. Nicht so beim neuen LC-15 L1 E, denn Sharp komplettiert die Drahtlos-Philosophie durch eine ebenfalls kabellose Spannungsversorgung. Möglich wurde dieses durch die Integration eines Li-Ion-Akkus in das edle, vom japanischen Stardesigner Toshiyuki Kita entworfene Gehäuse. Eine Akku-Ladung sorgt bei maximaler Bildschirmhelligkeit für zwei Stunden ungetrübtes Fernsehvergnügen. Schaut man hingegen abends im Garten, auf der Terrasse oder im abgedunkelten Schlafzimmer, so bietet der ?Dark Environment?-Modus bis zu drei Stunden Spannung und Unterhaltung. Genug Power für das nächste Fußball Endspiel inklusive Verlängerung und Elfmeterschießen.

Selbstverständlich bietet der neue AQUOS Mobile alle qualitativen Features, die die gesamte LCD-TV-Palette von Sharp auszeichnen. Die Advanced Super View (ASV)-Technologie garantiert ein brillantes Bild aus allen Perspektiven ?170 Grad Einblickwinkel horizontal wie vertikal. Fernsehen im sonnigen Garten? Kein Problem! Die von Sharp entwickelte Black-TFT-Entspiegelungs-Technologie sorgt für nahezu reflexionsfreie Bilder selbst in hellster Umgebung.
Eine hohe Helligkeit von 430 Candela pro Quadratmeter und ein Kontrastverhältnis von 500:1 runden das überzeugende Leistungsspektrum des LCD-TV-Highlights ab.

Der LC-15 L1 E wird ab November 2003 für weniger als 1.800 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) im qualifizierten AQUOS-Fachhandel erhältlich sein.

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen