Sonntag , 22 Oktober 2017

Robot X

Robot X vertreibt EinbrecherAbschreckung durch Rauch und Warnrufe Tokyo – Die japanische Sicherheitsfirma Secom hat einen Roboter entwickelt, der Unternehmen vor Einbrechern schützen soll. 

Der sechsrädrige Robot X ist in der Lage HD-Videobilder von Einbrechern anzufertigen, laute Warnrufe auszustoßen und hinter den Eindringlingen herzujagen. Das Ausstoßen einer Rauchwolke soll Einbrecher abschrecken und verwirren. Der Wach-Roboter stellt gewissermaßen eine Kreuzung zwischen dem Robotermodell R2D2 und einem Autoskooter dar, berichtete das Wissenschaftsmagazin New Scientist http://www.newscientist.com

Robot X kann programmiert werden, funktioniert aber auch ferngesteuert. Auch Warnrufen können im Voraus aufgenommen werden. Es ist aber auch möglich direkte Warnungen eines Sicherheitsbeamten durchzugeben. Der 120 Kilo schwere Roboter aus verstärktem Plastik erreicht bis zu zehn km/h. Die Batterie reicht aus um einen Einbrecher über eine 24 km Strecke zu verfolgen. Der ungiftige Nebel wurde speziell für den Roboter entwickelt. Die genaue Konsistenz gibt das Unternehmen aber nicht bekannt. Der Rauch solle den Eindringling zumindest solange irritieren bis ein menschlicher Wächter eintreffe, meinte ein Sprecher von Secom.

Häfen, Flughäfen aber auch gefährliches Industriegelände werden als mögliches Einsatzgebiet von Robot X gesehen. Der Verkauf des modernen Wach-Roboters ist nicht vorgesehen. Der Roboter soll stattdessen für 2.700 Dollar im Monat vermietet werden. I, robot or what?! (Anm. Redkation)

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen