Mittwoch , 18 Oktober 2017

Peetree von PeePee!

Es scheint ein richtiges Bedürfnis von herkömmlichen blaubeleuchteten überlriechenden Bahnhoftoiletten wegzukommen – Stopp – Mr. Clean zählt nicht, den wer bezahlt schon gerne CHF 1.50 für kurz mal Pippi! Konzepte wie der Peetree, könnten es der Männerwelt um einiges einfacher machen, die Peetrees, könnten ebenfalls nett beleuchtet werden und wären auch in der Nacht gut erkennbar :)
 

Heutzutage tendieren die meisten Männer dazu »schnell mal in die Ecke…«  zu gehen, vor allem in der Stadt. Viele von ihnen vermeiden die öffentlichen Toiletten, aufgrund ihrer ungemütlichen Atmosphäre, die fast immer dunkel und übel-riechend ist. Da Männer in freier Wildbahn gerne zielstrebig einen geeigneten Baum für ihr kleines Grundbedürfnis suchen und diesen im modernen Zeitalter durch »die Ecke« in der Stadt substituieren, drängt sich der Gedanke – den Baum wieder in die Stadt zu bringen – geradezu auf. Somit könnte dieses aromareiche Fehlverhalten korrigiert und eine hygienische Alternative angeboten werden:

Das „Pee-tree“ Urinal hat die abstrahierte Form und Größe eines Baumes. Sein signalstarkes Keramikweiß ist von weitem sicht- und ansteuerbar und bietet gleichzeitig eine augenhohe Markierungsfläche für Mitteilungen, wie den signierten »Ich war da« Botschaften, welche wir aus Club-WCs kennen. Um der Duftnote zu entgehen, wird der Urin direkt in den unterirdischen Abwasserkanal abgeleitet. via PeePee

Kommentare

Kommentare

Über admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen