Freitag , 20 Oktober 2017

Nokia Observation Cam

Vorbei sind die Zeiten, in denen ängstliche Eltern am Babyfon lauschen mussten, ob ein Rülpser aus dem Kinderbett Anlass zur Sorge ist. Dank der Nokia Observation Cam gibt es jetzt Bilder vom Tatort direkt aufs Mobiltelefon. 

Eigentlich ist die Kamera selbst ein Handy, das Multimedia-Nachrichten (MMS) sendet. Denn zu ihrem Betrieb ist eine SIM-Karte nötig Nutzer müssen also ein Abonnement bei einem Netzanbieter kaufen. Anschliessend befestigt man die Kamera an der Wand oder stellt sie auf einen Tisch und richtet sie ein.

Die umständlichere Möglichkeit, dies zu tun, arbeitet mit Kurzmitteilungen, die man vom Handy oder über einen SMS-Webdienst an die Kamera schickt. Bequemer ist eine Software für den PC, die im Lieferumfang enthalten ist. Zum Anschluss an den Computer legt Nokia der Kamera, es ist kaum zu glauben, ein serielles Kabel bei. Im Zeitalter von USB-Anschlüssen ist es bei immer mehr neuen Computermodellen möglich, dass das Kabel nicht passt. In diesem Fall bleiben die Einstellungsbefehle per SMS. Das freut die Telefonfirmen.

Die Kamera kann so eingerichtet werden, dass sie in regelmässigen Abständen ein Bild (bis 640 x 480 Bildpunkte) fotografiert und an ein MMS-Mobiltelefon oder an eine E-Mail-Adresse sendet. Abgedunkelte Räume etwa wenn das Baby schläft hellt die Kamera für Menschen unsichtbar mit Infrarot auf. Oder sie fotografiert, sobald sich in ihrem Sichtfeld etwas bewegt oder ihr Besitzer sie aus der Ferne per SMS auslöst. Auf Wunsch funktioniert sie als Thermometer, der automatisch eine Kurzmitteilung schickt, sobald die Temperatur einen vom Nutzer festgelegten Wert unter- oder überschreitet.

Nokia Observation Camera
Kategorie: Überwachungskamera Preis: 649 Franken
Gesamteindruck: Für Leute, die ständig befürchten, ihnen könnte etwas wirklich Wichtiges entgehen (Big Brother is watching you)

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen