Samstag , 21 Oktober 2017

Nokia 7600

Ein futuristisches Aussehen, bei welchem man sich unweigerlich fragt, wie man denn mit DEM Teil denn telefoniert: Das ist das Nokia 7600. Das Handy bietet aber nicht nur ein spezielles Design, sondern ist auch vollgestopft mit der modernsten Elektronik. 

Das Bild sagt alles: Fast viereckig sieht das Nokia 7600 aus. Auffallend dabei auch die um das Display angeordneten Tasten. Und der Clou: Die seitlichen Handschütze (“Sleeves”) lassen sich laut Nokia ähnlich wie das normale Cover eines Handys austauschen.

Das Gerät kann sowohl in GSM/GRPS-Netzen als auch in UMTS-Netzen benutzt werden. Falls UMTS nicht verfügbar ist, wird automatisch ins GMS-Netz übergewechselt.

Per USB, Infrarot oder Bluetooth kann man das Nokia 7600 an einen PC oder Laptop anschliessen. Dank den schnellen UMTS-Übertragungsgeschwindigkeiten bietet es sich an, das Gerät als portables Modem zu benutzen.
Ebenfalls integriert wurde ein Email-Client, sowie ein Browser, der WAP 2.0 sowie xHTML-Seiten anzeigen kann.

Die Sprechzeit soll laut Hersteller in UMTS-Netzen 3 Stunden, in GMS-Bereichen sogar vier Stunden betragen.
Standby wurde mit zwölfeinhalb Tagen für beide Netze gleich angegeben.

Die integrierte Digicam schiesst Fotos im VGA-Format (640×480) und kann Videos mit Ton aufnehmen, Länge auf 150 s beschränkt. Allgemein stehen 29 MB eingebauter Speicher zur Verfügung, der leider nicht ausgebaut werden kann. Deshalb ist auch der Mp3-Player relativ nutzlos; sogar im noch kleineren ACC-Format bringt man kaum eine Stunde Musik auf das Nokia 7600 und hat dann sowiso keinen Platz mehr für Fotos oder ähnliches.

Selbstverständlich sind Standard-Elemente wie JAVA-Spiele, Versenden von Bildern und Tönen wia MMS, Email, usw. auch hinzugepackt worden.

Ob sich jemand das Teil anschaffen wird, ist wohl vor allem eine Frage der Benutzerfreundlichkeit. Wie man mit dem Nokia 7600 telefoniert ist jedenfalls schleierhaft, denn schon mit dem N-Gage sieht es relativ komisch aus. Wir sind gespannt! ;)

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen