Sonntag , 22 Oktober 2017

Nokia 6630

.. und gleich noch ein neues Nokia: Das 6630 wird ein UMTS-Handy und überrascht mit seiner 1,23 Megapixel-Kamera. Hinzu kommt eine mitgelieferte 64-MB-Multimediacard, damit die Fotos auch gleich angemessen gespeichert werden können. 

Bis zu einer Stunde Videomaterial soll man mit dem Gerät in Auflösungen von 174 x 144 oder 128 x 96 Pixeln aufnehmen können. Für Fotos stehen natürlich die gesamten 1,23 Megapixel zur Verfügung, ausserdem ein 6-facher Digitalzoom und manuelle Beleuchtung.

Dank der Videokamera und der UMTS-Option sind erstmals Videokonferenzen und echtes, ruckelfreies Streaming möglich. Bluetooth wurde ebenfalls integriert, so dass Bilder etwa direkt an entsprechend ausgerüstete Drucker gesendet werden können.
Ein Mp3-Player wurde ebenfalls integriert, der wohl auch auf die MMC-Karte zugreifen wird. 64 MB tönt zwar nach viel (dazu 10 MB interner Speicher), für MP3s, Videos und Fotos zusammen wirds aber wohl dennoch etwas knapp.

Das UMTS-Gerät unterstützt die Netzwerke EDGE, WCDMA und die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz. Der mitgelieferte Browser unterstützt HTML 4.01, Javascript 1.5 sowie XHTML. Selbstverständlich ist auch ein E-Mail-Client an Bord, der POP3 und IMAP nutzen kann.

176 x 208 Pixeln gross ist das TFT Display. Dargestellt werden 65.536 Farben. Das 127 Gramm wiegende Geräte liefert eine Sprechzeit von bis zu 3 Stunden und arbeitet nach Herstellerangaben bis zu 11 Tage im Empfangsmodus. Das Teil wird laut Nokia gegen Ende des Jahres erscheinen und unter 800 SFR kosten.

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen