Freitag , 20 Oktober 2017

MP3-Uhren von Laks

Der österreichische Uhrenhersteller Laks hat seine Daten-Uhren mit neuen Funktionen ausgestattet. Der Flash-Speicher der eleganten Werke lässt sich nun auch als MP3-Tank benutzen – USB-Kabel und Kopfhörer werden gleich mitgeliefert. 

Die Uhr gibt es in verschiedenen Designs und 32, 64, 128 sowie 256 Megabyte Varianten. Bei allen Versionen ist ein Akku integriert, der wie die Daten über USB 1.1 gespiesen wird. Rund fünf Stunden hält die Uhr mit einer Akkuladung aus.
Natürlich lassen sich über den USB-Port nebst MP3-Dateien auch alle anderen möglichen Files übertragen. Auch ein Voice-Recorder wurde integriert.

Das Uhrwerk arbeitet unabhängig vom MP3-Player und ist nicht vom Akku abhängig. Hergestellt wurden die Uhren selbst in Japan.
Ab März 2004 sind die Uhren auf dem Markt. Die teuerste Variante wird dabei mit 279 Euro zu Buche schlagen.

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen