Dienstag , 17 Oktober 2017

Meowlingual

Der abgedrehte Spielzeughersteller Takara aus Japan hat nach seinem Hundeübersetzer nun den "Meowlingual" veröffentlicht. Das Gerät übersetzt Katzenlaute in veritables Japanisch und bald auch ins Englische. 

Über 200 Laute der Katze kann das Gerät interpretieren und mehr oder weniger treffsicher in Worte fassen. Dazu erscheint auf dem Display ein Gesicht, dass die Laune der Katze anzeigen soll. Leider läuft die Kommunikation nur via Katze -> Mensch und nicht umgekehrt.

Das Gerät ist ein Spielzeug, nutzt aber fortschrittliche Techniken der Ton- und Spracherkennung. Leider liegen keine Studien vor, wie und ob die Laute der Katze richtig umgesetzt werden, wohl weil ja auch nichts Vergleichbares existiert.

Der Preis für den “Meowlingual” ist ungefähr 65 Euro (umgerechnet) in Japan. Dank dem durchschlagenden Erfolg eines ähnlichen Gerätes für Hunde sollen die beiden Übersetzer bald auch in Korea und den USA auf den Markt kommen.

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen