Donnerstag , 19 Oktober 2017

Memorycap

Wer kennt das Problem nicht: Kaum ist man fünf Minuten aus dem Haus, weiss man nicht mehr ob man abgeschlossen hat. Die Lösung für das Problem heisst Memorycap und kommt ganz entgegen jedem Erwarten ohne technischen Zubehör aus. 

Das Memorycap wird einfach auf den Schlüssel gesteckt und “merkt” sich, ob man abgeschlossen hat – eine einfache Methode der Kontrolle.

Beim Drehen des Schlüssels im Schloss wird im Inneren des Memorycaps eine Kugel bewegt. Zieht man den Schlüssel raus, fixiert sich die Kugel. Ihre Lage zeigt nun mittels zwei Symbolen an, ob abgeschlossen wurde oder nicht. Das einfache Prinzip benötigt weder Batterien noch wurde irgendwelche Elektronik eingebaut.

Benutzen lässt sich das Memorycap mit fast allen Zylinderschlössern, ausser wenn zum Abschliessen keine 360°-Drehung mit dem Schlüssel nötig ist.

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen