Dienstag , 24 Oktober 2017

Mars Ahoi – Sonde sucht Landeplatz.

Nach einer 500 Millionen Kilometer langen Reise und sieben Monaten Reisezeit, soll die neue Sonde der Nasa endlich den Mars erreichen. Die neue Sonde soll mehr und bessere Fotos vom Mars senden als jede Andere zuvor!

An Board der neuen Sonde, sind Top Messegeräte für neue und genauere Resultate. Ein Radar wird im Boden nach flüssigem und gefrorenem Wasser suchen, in einer Tiefe von bis zu einem Kilometer. Dazu kommen unter anderem noch eine Wetterkamera und ein Infrarotgerät, das Dampf in der Atmosphäre aufspürt. Dank einer Antennenschüssel mit einem Durchmesser von drei Metern kann der Orbiter dabei zehnmal höhere Datenraten zur Erde funken als je eine Marssonde zuvor. Insgesamt sollen bei der 720 Millionen Dollar teuren Mission mehr als drei Terabyte quer durchs All zur Erde geschickt werden.

Die NASA sucht auf dem Nachbarplaneten, der der Erde am ähnlichsten ist, nach Ländeplätzen für Roboter und Menschen. Im kommenden Jahr soll die Phoenix-Sonde zum Mars fliegen und im Jahr 2009 ein Marslaboratorium. Diese Roboter-Expeditionen bereiten den Weg für den ersten Besuch von Menschen auf dem roten Planten. Die NASA hat einen bemannten Raumflug ab 2025 ins Auge gefasst.

Quelle MSN.

Kommentare

Kommentare

Über admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen