Dienstag , 17 Oktober 2017

iPod Photo von Apple

Apple hat den iPod Photo veröffentlicht, der nebst einem Farbdisplay auch ein JPEG-Archiv verwalten und via TV-Out auf dem Fernseher oder Beamer Diashows darstellen kann. Der iPod Photo ist mit 40 oder 60 Gigabyte erhältlich. 

Die Fotos (und Covers oder Adressen) lassen sich ähnlich wie die Musikfiles durchblättern, wobei 25 Fotos auf dem Display in Miniaturformat dargestellt werden können. Damit die Diashows nicht abrupt wegen Strommangels unterbrochen werden, läuft der Akku mit 15 Stunden Musik oder 5 Stunden Dia deutlich länger im Vergleich zum Vorgänger.

Die Fotos werden wie gehabt via USB oder Firewire übertragen oder synchronisiert. Zudem arbeitet der iPod Photo mit diversen Bildbearbeitungsprogrammen gut zusammen.
Ab November wird der neue iPod für 529 Euro (40 GB Version) oder 639 Euro (60 GB Version) erhältlich sein.

Neu und sehr speziell ist der U2 Ipod. In Zusammenarbeit mit der Kult-Band entstand ein schwarz-rotes Modell, dessen Rückseite von den eingravierten Unterschriften der Bandmitglieder verziert wird. Der “U2″ fasst allerdings nur 20 GB und hat eine Batterielaufzeit von ca. 12 Stunden. Auch er soll ab November im Fachhandel für 379 Euro verfügbar sein.

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen