Donnerstag , 19 Oktober 2017

iMac G5

Flachmann mit Alu-Fuß"Schmalster" Computer der Welt präsentiertApple hat auf der AppleExpo 2004 (31.08. bis 4.9.) in Paris http://www.apple-expo.com seinen neuen iMac G5 präsentiert.  

Bei dem laut Apple schmalsten Computer der Welt wurde das komplette Computer-System samt Netzteil und optischem Laufwerk in einen rund fünf Zentimeter dicken Rahmen verpackt. Die neue Produktlinie verfügt über 17 oder 20-Zoll Breitbild-LC-Displays und G5-Prozessoren mit bis zu 1,8 GHz.

Für die neuen “Äpfel” wurde die Systemarchitektur komplett neu überarbeitet und unterstützt nun einen bis zu 600 MHz schnellen Frontside-Bus, 400 MHz DDR-Speicher, AGP 8x-Grafik und schnelle Serial ATA-Festplatten. Der “kontaktfreudige” G5 besitzt drei USB 2.0-Anschlüsse, zwei FireWire 400-Ports, eine integrierte Antenne, eine Ethernet-Netzwerkkarte und ein 56K V96-Modem. Optional sind ein AirPort-Extreme- und ein Bluetooth-Modul erhältlich. Zu den Software-Features gehören die Videokonferenz-Lösung “iChat AV”, “FileVault”, mit dem private Verzeichnisse automatisch verschlüsselt werden können, die Fensterverwaltung “Exposé” und das Energiespar-Tool “Instant-On”.

“Ähnlich wie der iPod den portablen Music-Player neu definiert hat, setzt der neue iMac G5 neue Maßstäbe bei den Consumer-Desktops”, erklärte Apple-Vice-President Phil Schiller. “Das ganze System ist kaum dicker als fünf Zentimeter, die Leute werden sich fragen, wo ist denn da der Computer geblieben”, witzelte Schiller. Die neuen Fünfer sind ab Mitte September erhältlich und gehen ab 1.399 Euro über den Ladentisch. Die Programmsammlung für den Digital-Lifestyle “iLive” befindet im Lieferumfang.

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen