Montag , 25 September 2017

Hektor Wanddrucker

Schweizer bauen Drucker für Hauswände"Hektor" bringt mit Sprühdose computergenerierte Bilder auf jede beliebige Oberfläche | Passt in zwei Koffer. Die zwei Schweizer haben den wahrscheinlich größten tragbaren "Tinten"-Drucker konstruiert.  

“Hektor” bringt computergenerierte Bilder mit einer Sprühdose auf jede beliebige Wand, wobei die Dose über zwei unabhängig voneinander gesteuerte Motoren über die Wand gesteuert wird.

Die Sprühdose ist in einem speziellen Geschirr befestigt und kann über die zwei Motoren an jede beliebige Stelle des Wand gesteuert werden.
Alle Teile für Hektor passen in zwei Koffer und machen den Drucker damit portabel sowie adaptierbar an zahlreiche Oberflächen, vorausgesetzt die Motoren können angebracht werden.

Optimale Wegberechnung
Jürg Lehni hatte nach einem neuen Weg gesucht, um Computerbilder in etwas Konkreteres zu verwandeln. Zusammen mit Uli Franke baute er dazu Hektor.

Das Schwierigste bei der Konstruktion von Hektor sei es gewesen, den besten Algorithmus für die optimale Wegeberechnung zu finden, so Lehni.

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen