Donnerstag , 19 Oktober 2017

Fujitsu Firewire-HD

Die HandyDrive "Video Edition" bietet für wenig Geld viel Datenmobilität: 30,40 oder 50 GByte und ab Anfang 2004 sogar mit 80 GByte ausgerüstet soll die Firewire-Harddisk vor allem für Video-Künstler interessant werden. 

Das silberne Gehäuse des 200 Gramm leichten Geräts beherbergt eine 2,5 Zoll Harddisk. Die Masse sind mit 11,5 x 10 x 2,5 cm angenehm klein für eine tragbare Festplatte. Mit Strom wird die Disk entweder direkt über die Firewire-Schnittstelle übertragen, falls dies nicht unterstützt werden sollte über ein seperat kaufbares Netzteil. Sowohl Mac OS, Windows als auch Linux sollen mit der HD zusammenarbeiten.

Ein Gigabyte Daten soll in rund einer Minute möglichst geräuschlos übertragen werden dank FDB-Technologie (Fujitsu Fluid Dynamic Bearing Technology). Die mittlere Zugriffszeit liegt bei 20 Milisekunden.
Als Hauptzielgruppe sieht man bei Fujitsu Hobby-Videokünstler oder professionelle DVD- oder Videoproduzenten, welche die Festplatte als mobile Plattform für ihre Arbeit benutzen.

Die Disks sind im Fujitsu-internen Online-Shop bereits erhältlich und kosten 209 Euro (30 GB-Version) sowie 299 Euro (60 GB-Versio).

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen