Sonntag , 22 Oktober 2017

eigener Wetterstaellit

Wenn du dich auch schon das ganze Leben lang über den manchmal doch recht ungenauen Meteo-Dienst aufregst, gibt es hier die optimale Lösung: den eigenen Wetterstaellit! Das Gerät kostet 700 Euro, exclusive eines (wohl oder übel) notwendigen Kurses, wie man die empfangenen Daten richtig intepretiert :)

Mit einer Zeitverzögerung von rund 4 Stunden kann die Antenne Bilder von den amerikanischen NOAA-Satelliten empfangen und an den angeschlossenen Computer übermitteln. Der Empfänger ist rund 1.5 Meter hoch und funkt im 137 MHz-Bereich. Soweit ich den Bericht verstanden habe (meine belgisch Kenntnisse halten sich in Grenzen, bis gar nicht vorhanden), sind die Wetter- resp Wolkenbilder auf einen Bereich von 6000 x 3000 Kilometer beschränkt.

   

Für alle Leser, welche nicht die nötigen Naturwissenschaftlichen voraussetzungen für die eigenen Wetterkarten mitbringen eine kurze Liste der Besten Wetterdienste für Deutschland und die Schweiz:

Weitere Informationen
gesehen auf Spyzone
NOAA (National Oceanic & Atmospheric Administration)

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen