Sonntag , 22 Oktober 2017

Communicator 9500

In Cannes stellte Nokia ihr neustes Modell der 9000er Serie vor, die sich vor allem für Unternehmer und Business-Leute eignet. Dem neusten Stand der Technik angepasst, bietet der Communicator 9500 fast alles, was das Herz des Technikliebhabers begehrt. 

Interessant ist vor allem die WLAN-Schnittstelle, mit der sich drahtlos und schnell surfen lässt. Daneben ist auch Bluetooth und die gute alte Infrarot-Schnittstelle vorhanden. Ebenfalls neu ist eine Digitalkamera, die Fotos und Videos in VGA-Auflösung aufnimmt. Der im Vorgänger doch etwas knapp bemessene Speicherplatz ist jetz mi 80 Megabyte relativ grosszügig ausgefallen, ausserdem kann per SD/MMC-Card nachgerüstet werden.

Die Masse sind praktisch gleich geblieben wie beim Vorgänger. Der Communicator 9500 lässt sich ebenfalls aufklappen, und bietet so Platz für eine Minitastatur und ein relativ grosses Display mit 640×200 Bildpunkten. Es stellt (genau wie das Mini-Display vorne auf dem Gerät) 65.536 Farben dar.

Der neue Communicator arbeitet nun als TriBandgerät in den 900-, 1800- sowie 1900-MHz GMS-Netzen.
Natürlich biete das Gerät wieder Platz für viele Applikationen wie Terminverwalter, riesige Kontaktdatenbanken, Aufgaben- und Notiz-Option, Email und Browserfunktionen. Dabei hat man sich für Opera entschieden, der auf Symbian 7.0 eine gute Figur macht und HTML 4.01, JavaScript 1.3, XHTML, SSL und VPN unterstützt. Zusätzlich kann der 9500er Office-Dokumente lesen und bearbeiten sowie mit dem PC abgleichen. Die Akkulaufzeit ist abhängig von der WLAN-Funktion, die bei Nichtbedarf ausgeschaltet werden kann.

Mit 800.- Euro ist das Gerät natürlich in der oberen Preisklasse angesiedelt. Für Normaltelefonierer ist solch ein “Handy” auch nicht wirklich praktisch – 222 Gramm Gewicht sind nicht gerade ohne. Nokia hat das Telefon für das vierte Quartal angekündigt.

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen