Dienstag , 24 Oktober 2017

Bluezahn mit 512 MB

Das Designstudio Creganna hat eine ganz besondere Idee: 512 MB an Speicher sollen zusammen mit Bluetooth-Fähigkeit in einen Zahn eingesetzt werden. Innerhalb von 10 Metern könnte man die Daten darauf bearbeiten. 

Es ist anzunehmen, dass nur der jeweilige Besitzer Zugriff hat ;) das “dDrive” (für Dental Drive) ist jedoch noch nicht markt- oder handelsreif, ob es je veröffentlicht wird ist unklar. Auch der Zweck ist umstritten – die einen halten es für eine gute Möglichkeit, persönliche medizinische Infos immer mitzuhaben, andere denken an Zutrittskontrollen für Hochsicherheitsbereiche oder Ähnliches.

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen