Samstag , 21 Oktober 2017

Blu-ray Filme etwas teurer als HD-DVD

Im Kampf der neuen Speichermedien Blu-ray (Sony) gegen HD-DVD (Toshiba) kann die letztere Variante einen kleinen Teilsieg davon tragen. Die Blu-ray Fraktion hatte immer behauptet, dass beide Medien ungefähr gleich teuer sein werden. Laut einem Bericht auf golem.de scheint dies aber nicht zu stimmen: Bis jetzt sind die noch seltenen Blu-ray Filme durchschnittlich mehrere Euro teurer.

Nachdem sich die beiden Hersteller Toshiba und Sony nicht auf einen Standard einigen konnten, produzieren nun beide ihre eigenen Medien. Da keines der Produkte einen klaren Vorteil zu haben scheint (oder sie sich auf wiegen), bleibt wohl dem Konsumenten überlassen, welches Format er kaufen wird. Erste Abspielgeräte und Recorder kommen derzeit auf den Markt oder werden in Laptops oder Konsolen eingebaut. Auch hier zeigt sich die Situation ausgeglichen: Sony’s PS3 unterstützt natürlich Blu-ray, für Microsofts Xbox 360 gibt es ein HD-DVD Laufwerk zum dazukaufen.
Beim Preisvergleich von Golem gingen HD-DVD Filme bei Onlinehändlern (hauptsächlich Amazon) für rund 25 Euro über den Ladentisch, Blu-ray Filme für ca. 32 Euro (via golem).

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen