Samstag , 21 Oktober 2017

Bioanaloge Kamera

Wissenschaftler der Technischen Universität München sind an Versuchen mit einer bioanalogen Kamera für das Auge. Eine solche Cam zeichnet exakt auf, was die Augen sehen, deren Blickpunkte und was sie fokussieren. 

Die Bioanaloge Kamera wurde im Rahmen des Forschungsverbundes “ioanaloge Sensomotorische Assistenz” entwickelt. Sie kann menschliche Augenbewegungen erfassen und die Blickrichtung einer Kopfkamera stabilisieren. In der gemessenen Augenstellung ist die menschliche Eigenbewegung bereits kompensiert, so dass die Kamera ein ebenso stabiles Bild aufnehmen kann wie das menschliche Auge.

Die Kopfkamera, die genau aufnimmt, was die Augen sehen, ermöglicht eine sehr eigenwillige und neuartige Berichterstattung. Die Forscher sehen ihre Kamera jedoch auch im Einsatz bei Operationen, Fahrstunden oder dem Analysieren der Werbewirbsamkeit von Marketingbotschaften.

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen