Sonntag , 22 Oktober 2017

Biketree

In der Stadt ist das Fahrrad das wohl praktischste Verkehrsmittel für individuelle Mobilität.Dennoch benutzen wir es nicht gerne, denn wer hat seinen Drahtesel nicht schon demoliert – odernoch schlimmer – gar nicht mehr vorgefunden? Die Lösung heisst Biketree. 

Die Idee ist einmal mehr simpel und auch gut umgesetzt. Der Biketree sieht tatsächlich aus wie ein Baum.
Das eigene Fahrrad wird einfach eingestellt, dann schiebt man seine Smartcard ein und füttert den Computer
mit dem Pin-Code. Danach wird das Bike sofort in luftige Höhen erhoben, wo es nicht nur Diebstahl- sondern
Demoliersicher ist.
Das System wird auch schon umgekehrt eingesetzt – nämlich zur Bikevermietung. Wer über die richtige Card
verfügt, kann sie einfach einschieben und das gemietete Bike abholen. Biketree hat verschiedene Vorteile:
Die Grundfläche ist sehr klein, so dass genügend Platz für Fussgänger auf dem Trottoir bleibt. Zudem
funktioniert die ganze Anlage mit Solarenergie. Der erste Biketree steht übrigens in Genf und erfreut sich
reger Benutzung!

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen