Montag , 23 Oktober 2017

"Auto Door" von Tanaka

Und wieder ist uns Japan einen Schritt voraus. Das Konzept von Tanaka scheint Sinn zu machen und erst noch superfuturistisch ausszusehen: Die "Auto-Door" öffnet sich nämlich nur so viel, wie es für die Silhouette des passierenden Menschen nötig ist. 

Die einzelnen Türstäbe verfügen über Infrarot-Sensoren und können Zentimenter genau bestimmen, wie weit geöffnet werden muss. Die Idee dahinter: Durch die vergleichsweise kleine, aber sehr flexible Öffnung verhindert man im Winter, dass Wärme und Energie verloren geht. Im Sommer bleibt der Raum kühl und Pollenfrei. Auch Staub oder Insekten bleiben so mit Sicherheit draussen. Ein Video zeigt die Funktionsweise der Türe hier.

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen