Donnerstag , 2 Oktober 2014

Artweger:Baden und Duschen auf kleinstem Raum

twinline-mit-seitenwand.jpgViele schweizerische Badezimmer sind kleiner als 6 m2. In sehr kleinen Bädern fühlt man sich aber bald eingeengt und kann die Badefreuden nicht so recht geniessen. Anders mit der neuen Artweger Twinline: Sie bringt mit 160 cm Länge grossen Dusch- und Badekomfort selbst in kleine Bäder. «Wer wie die meisten Schweizer ein Badezimmer mit kleiner Grundfläche hat, muss sich oft zwischen Badewanne und Dusche entscheiden. Die Wahl fällt dabei meist auf eine Dusche, da sie Platz sparender ist.

Mit der Artweger Twinline 160 kann man allerdings selbst in kleinsten Bädern die Vorzüge einer schnellen Dusche geniessen und muss trotzdem nicht auf ein entspannendes Vollbad verzichten», erklärt Artweger-Geschäftsführer Bruno Diesenreiter die Produktneuheit. «Dusche und Badewanne in einem – diese Kombination macht die Twinline zum wahren Raumspargenie, das Ihnen die leidige Entscheidung zwischen Dusche und Wanne abnimmt.»

twinline-mit-seitenwand.jpg 

Das Besondere an der Artweger Twinline ist das raffinierte Design der Badewanne, die an einer Seite bis knapp über den Boden geöffnet ist. Der Einstieg ist daher beinahe schwellenfrei und besonders komfortabel. Weil die Wanne an der Duschseite verbreitert ist, bietet sie auch viel Bewegungsfreiheit. Eine Klarglas-Duschtür, die sich Platz sparend nach innen öffnen lässt, sorgt bei der Twinline für ausreichenden Spritzschutz.
Neben den Twinline Modellen mit 170 oder 180 cm Länge präsentiert Artweger im Frühjahr 2007 nun die neue Twinline 160 für besonders kleine Badezimmer – ideal für Stadtwohnungen, wo die Bäder meist nicht grösser als 4 bis 5 m2 sind.
Auch für Gästebäder eignet sich die Twinline optimal. Wer über ein zweites Badezimmer mit kleinerer Fläche verfügt, braucht auch dort auf keine Annehmlichkeiten zu verzichten. Neben all den sehr praktischen Details bietet die Artweger Twinline auch jede Menge Komfort. Dank einer weichen Nackenstütze können Sie sich beim Baden völlig entspannen. Ein in den Wannenrand integrierter Sitz ermöglicht Körperpflege der bequemeren Art. Ausserdem ist die Twinline ein Designelement, das jeden Raum noch eleganter wirken lässt.

Kleine Tricks mit grosser Wirkung
Durch ihre Doppelfunktion schafft die Artweger Twinline mehr Platz im Bad und lässt so den Raum grösser erscheinen. Mit einigen optischen Tricks können Sie ihr Badezimmer aber noch weiter wachsen lassen: Ziehen Sie grosse, diagonal verlegte Fliesen kleinteiligen Lösungen vor. Sie müssen auch nicht bis zur Decke verfliesen, im Gegenteil: Halbhohe Fliesenflächen lassen das Badezimmer grösser wirken. Entscheiden Sie sich für helle Farben wie Weiss oder leichte Blau- und Grüntöne. Diese Farben drängen die Wände scheinbar zurück und erwecken den Eindruck von Weite. Ungenutzte Stauräume unter dem Waschbecken und dezente Sideboards machen sich besser als schwere Badezimmermöbel. Indirekte Beleuchtung an Stelle einer einzelnen Lichtquelle und grosse Spiegel schaffen zusätzlich Raum.
Bei Duschabtrennungen sollte darauf geachtet werden, dass sie, wie bei der Twinline, aus Echtglas bestehen. Echtglas bietet mehr Transparenz als strukturierte Abtrennungen oder gar bunte Duschvorhänge und wirkt eleganter. Sind die Scharniere wie bei Artweger aussen aufgeklebt, lässt sich die Duschwand leichter reinigen und bleibt für viele Jahre ein optisches Highlight.

Mehr Infos unter www.artweger.com

Kommentare

Kommentare

Über admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen