Dienstag , 24 Oktober 2017

Samsung bringt faltbares Multimedia-Gerät

Der koreanische Elektronikkonzern Samsung hat ein neuartiges Gerät vorgestellt, das alle mobilen Geräte miteinander vereinen soll. Das SPH-P9000 kombiniert Handy und PDA mit dem Komfort eines Notebooks und repräsentiere, so sind die Koreaner überzeugt, die wahre Konvergenz von Sprach-, Multimedia-, Office- und Internetdiensten. Mit der Intergration der Mobiltelefonie ging der Elektronikkonzern nun noch einen Schritt weiter – erst im Frühjahr präsentierten Samsung und Microsoft den ultraportablen PC Q1. Zudem nahmen sich die Koreaner den damaligen Codenamen "Origami" zu Herzen und konstruierten das SPH-P9000 nun als faltbares Kompaktgerät.

Samsung selbst beschreibt das Produkt als PDA-basiertes Gerät mit Mobile WiMAX und CDMA EV-DO Konnektivität. Somit ist es dem Nutzer möglich mit hoher Geschwindigkeit im Internet zu surfen, mit demselben Gerät jedoch auch über das Mobilnetz zu telefonieren. Dank dem Betriebssystem Windows XP bietet das Produkt alle Funktionen, die auch ein Desktop-Rechner ermöglicht.

"Das SPH-P9000 ist das erste in einer Reihe von Kombinationsgeräten, die in der nächsten Zeit auf den Markt kommen werden", meint Kitae Lee, Präsident von Samsungs Telekom-Abteilung. "Samsung nimmt hier eine Pionierstellung ein. Durch die Kombination der richtigen Geräte und Services erfüllen wir die Forderungen des Marktes nach Konvergenz." Das Gerät soll in der ersten Hälfte 2007 auf den koreanischen Markt kommen. Ob und wann das Produkt auch in den europäischen Regalen zu finden sein wird, konnte Samsung auf Anfrage von pressetext nicht mitteilen.

Als Herz der Handy-PDA-Kombination schlägt ein stromsparender Prozessor mit der Taktung von einem Gigahertz. An der vollwertigen, faltbaren Tastatur ist das Gehäuse samt fünf Zoll großem WVGA-Bildschirm angebracht. Die Festplatte mit 30 Gigabyte Speicherkapazität bietet genug Platz, um auch MP3- und Video-Dateien ablegen zu können. Insgesamt bringt es das Gerät auf 560 Gramm Gewicht. Im zusammengefalteten Zustand hat es Abmessungen von 14,3 mal 9,2 mal 3,0 Zentimetern. Neben einer Kamera mit 1,3 Megapixel Auflösung bietet das SPH-P9000 auch noch einen USB-Anschluss sowie Bluetooth-Fähigkeit.

Das SPH-P9000 ist für die Verwendung mit der in Südkorea verbreiteten WiMAX-Technologie WiBro (Wireless Broadband) konzipiert. Im Sommer wurden in dem asiatischen Land die ersten WiMAX-Netze gestartet. Bisher wurde die Infrastrukturen allerdings kaum genutzt, da noch zu wenige Endgeräte zur Verfügung stehen. Die Technologie fungiert daher bislang vor allem als Funkanbindung von Desktop-PCs. "Das SPH-P9000 wird WiBro beim abheben helfen", ist Kitae Lee überzeugt.

Quelle
pressetext.europa

Weitere Informationen
Samsung

 

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen