Donnerstag , 19 Oktober 2017

Pentax Optio E40

pentaxoptioe40_10_15.jpgDer Einstieg in die Digitale Fotografie mit umfangreicher Ausstattung – PENTAX Optio E40. Bei jeder neuen Kamera stellen sich die gleichen Fragen: Für wen ist die Kamera gedacht und wie muss sie für diese Fotografen gestaltet sein? Ursprünglich vorgesehen, war die Kamera als Einstiegsmodell. Die Ausstattung der Optio E40 lässt aber eher auf höherwertigere Kameras schließen. Angefangen mit einer Auflösung von 8 Megapixeln, die mühelos auch Poster von DinA3 und größer ermöglicht. Oder dem Monitor, der mit einer Auflösung von 110.000 Pixeln ein 100%iges Bildfeld liefert, und damit schon beim Bildaufbau die Weichen für ein gelungenes Bild stellt. Als sehr beliebte Motive werden immer wieder Kinder, Familie, Freunde und generell Menschen genannt. Was liegt da näher, der Kamera Funktionen zu spendieren, die genau dem Rechnung tragen. Die PENTAX “Face Recognition” erkennt automatisch Gesichter im Motiv und sorgt dafür, dass diese scharf und richtig belichtet fotografiert werden, und nicht etwa die Palme oder das Denkmal neben der Hauptperson im Bild.

pentaxoptioe40_10_15.jpg

Sehr beliebte Motive sind aber auch stimmungsvolle Aufnahmen, z.B. im Sonnenuntergang. Um auch solche Bilder scharf und nicht verwackelt einzufangen, hilft die Digitale Shake Reduction der Optio E40. Sobald das Licht für die Standardeinstellungen nicht mehr ausreicht, korrigiert die Kamera automatisch und vermindert Verwacklungen durch zu lange Verschlusszeiten.

Und wenn es dann auch für die Shake Reduction zu dunkel ist, liefert das eingebaute Blitzgerät das notwendige Licht, und das bis zu fast 7 Meter.

Als besonderes Highlight wäre die Panoramafunktion zu nennen. Die Kamera setzt aus zwei Einzelbildern ein Panoramabild zusammen und ermöglicht so interessante Bilder mit einem besonders großen Aufnahmewinkel.

weitere Infos: Pentax

Kommentare

Kommentare

Über admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen