Dienstag , 17 Oktober 2017

300 TB (!) Harddisk schon im 2010?

Seagate arbeitet im Moment mit Hochdruck an einer Technologie, die HAMR nennt (Heat-Assisted Magnetic Recording). Damit sollen bereits im 2010 normale 3.5" Festplatten mit Kapazitäten von bis zu 300 Terabyte möglich sein. Auf so viel Speicher passen etwa über 6000 Bluray-Discs mit 50 GB, Millionen von Musik-CDs und Milliarden von hochauflösenden Fotos.

Falls die Technologie tatsächlich schon im 2010 bereitstehen würde, könnte sie sofort in unzählige Geräte eingebaut werden. Konsolen wie die PS4 (wurde bereits angekündigt), Laptops, Multimediaplayer und viele mehr könnten praktisch ein Leben lang mit High Definition Inhalten gefüllt werden. Das Problem sind mehr Headcrashes, welche satte 300 TB an Daten verpulvern könnten. Falls der Speicher aber erschwinglich genug ist, kann man sich ja auch noch eine externe Festplatte für das Backup sichern (via iTWire).

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen