Freitag , 20 Oktober 2017

Ein Grund mehr für Future Vehicles

Umweltverschmutzung und globale Erwärmung ist seit An Inconvenient Truth wieder ein Thema. Wieso es nebst der moralischen Grundlage auch noch andere Gründe geben könnte, in Zukunft auf teure und Luft verschmutzende Geländewagen zu verzichten, zeigt Londons Bürgermeister Ken Livingstone auf. Sein Vorschlag ist es, die grossen Strassenkreuzer in Zukunft teuer zu besteuern. Wer in die Innenstadt will, muss also, abhängig vom Autotyp, mehr zahlen.

Ken Livingstone ist schon im März dieses Jahres gegen Geländewagenfahrer in der Stadt verbal vorgegangen. Als "komplette Idioten" bezeichnete er Leute, die im Stossverkehr mit einem grossen SUV stehen. "Those who buy them can afford to choose from pretty much the whole of the mainstream car market but have chosen to buy one of the most polluting vehicles." Mit anderen Worten: Wer es finanziell vermag, einen teueren Geländewagen durch die Stadt zu fahren, kann auch die Abgasgebühren dazu bezahlen.

Im Vergleich zu London kann sich die Schweiz natürlich nicht über Smog beklagen, die steigenden Werte an Feinstaub Verschmutzung haben aber auch hier Diskussionen über eine City Maut ausgelöst (via treehugger).

Kommentare

Kommentare

Über

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen