Sonntag , 22 Oktober 2017

Gryphon verleiht Flügel – Gleitfallschirm-system für Spezialeinsatzkräfte

Mit High-Tech-Flügeln können Fallschirmspringer zukünftig schnell bis zu 200 Kilometer Distanz zurücklegen. Im Konsortium SPELCO hat die ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH zusammen mit der Firma Draeger ein Gleitfallschirmsystem für die Spezialkräfte der Bundeswehr realisiert. Das System, das bereits seit 2003 im Einsatz ist, wird zukünftig durch ein besonderes Subsystem, das derzeit noch in der Entwicklungsphase ist, ergänzt: einen modularen Flügel, der mit dem Fallschirm verbunden wird. Er soll das Fliegen über eine Distanz von bis zu 200 Kilometern ermöglichen.

Schon bisher erlaubt das System Einsatzkräften einen Absprung aus rund zehn Kilome-tern Höhe und den Transport von bis zu 100 Kilogramm Ausrüstung über eine Strecke von bis zu 40 Kilometern. Die Fallschirmspringer können so in schwierig erreichbare Gegenden vordringen, ohne dass ihr Transportflugzeug in eine Gefahrenzone fliegen muss. Dabei ist eine Ortung des beinahe lautlosen Gleitfallschirmsystems durch luft- oder bodengestützte Radaranlagen äußerst schwierig. Einsätze bei Nacht und schwierigen Wetterverhältnissen sind möglich.

Durch den neu entwickelten Flügel erweitert sich der Einsatzradius des Gleitfallschirms ganz beträchtlich. Die Fallschirmspringer können ihr Ziel mit einer höheren Geschwindig-keit, weitgehend unbeeinträchtigt von Windverhältnissen und unauffälliger als bisher
erreichen. Der Flügel soll mit einem Führungs- und Stabilisierungssystem ausgestattet werden. Die Integration kleiner Turbojet-Antriebe für UAVs in der zweiten Entwicklungs-stufe soll die Beförderung von Personen über lange Distanzen ermöglichen, ohne dass eine extreme Absprunghöhe notwendig ist.
Besucher der ILA 2006 konnten sich die Ausrüstungskomponente mit Flügel aus mehreren Subsystemen (etwa einem Navigationssystem oder einer Sauerstoffversorgung) am Stand der ESG in Halle 7 ansehen.


Quelle: www.esg.de

Weitere Informationen:
Jörg Riedle, Leiter Unternehmenskommunikation
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
D-81675 München, Einsteinstraße 174
Telefon: +49 (89) 92 16-2850

Kommentare

Kommentare

Über admin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Schließen